Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Städtetag: "Große Hilfsbereitschaft" der Bürger für Flüchtlinge

Städtetag: "Große Hilfsbereitschaft" der Bürger für Flüchtlinge

Archivmeldung vom 20.12.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Ulrich Maly (2012)
Dr. Ulrich Maly (2012)

Foto: Freud
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ulrich Maly, Präsident des Deutschen Städtetages, hat die "große Hilfsbereitschaft" der Bürger gegenüber Flüchtlingen und Asylbewerbern ein "starkes Signal" genannt. Das große Engagement der vielen Ehrenamtlichen werde bei der Integration der Flüchtlinge "sehr helfen", sagte Maly der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

 Die Flüchtlinge unterzubringen sei erst der Anfang, ihre Eingliederung in die Gesellschaft sei weit schwieriger. Ämter und Sozialarbeiter könnten dies allein nicht schaffen. "Diese Aufgabe liegt erst noch vor uns", sagte Maly. Stichproben der F.A.S. in mehreren Kommunen ergaben, dass mindestens sechs von zehntausend Bürgern ehrenamtlich für Flüchtlinge tätig sind. Hochgerechnet auf die 82 Millionen Einwohner Deutschlands wären das knapp 50.000 Menschen. Dies sind dreimal so viele, wie zuletzt in Dresden gegen die Aufnahme von Asylbewerbern und Flüchtlingen auf die Straße gingen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: