Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Funklöcher: Altmaier droht Mobilfunkanbietern mit Konsequenzen

Funklöcher: Altmaier droht Mobilfunkanbietern mit Konsequenzen

Archivmeldung vom 02.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Erhobener Zeigefinger, Drohen & Warnen (Symbolbild)
Erhobener Zeigefinger, Drohen & Warnen (Symbolbild)

Bild: A. Reinkober / pixelio.de

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Mobilfunkanbieter aufgefordert, ihre Anstrengungen für eine flächendeckende Netzabdeckung in Deutschland zu verstärken. "Die Mobilfunk-Anbieter müssen ihre Zusagen erfüllen", sagte Altmaier der "Bild". Sonst werde der Staat "Konsequenzen ziehen".

Der CDU-Politiker fügte hinzu, dass jedes Funkloch in einem Hochtechnologieland wie Deutschland ein "Unding" sei. In Deutschland werden aktuell drei Mobilfunknetze betrieben. Die Telekom und Vodafone betreiben das D1- beziehungsweise das D2-Netz. Das O2-Netz wird von Telefónica Deutschland betrieben.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte alter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige