Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Adamowicz-Ermordung: Bürgermeister Hollstein ist erschüttert

Adamowicz-Ermordung: Bürgermeister Hollstein ist erschüttert

Archivmeldung vom 15.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andreas Hollstein (2017)
Andreas Hollstein (2017)

Foto: © Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Bürgermeister der westfälischen Stadt Altena, Andreas Hollstein (CDU), hat mit Bestürzung auf den Tod seines bei einem Messerangriff getöteten Danziger Kollegen Pawel Adamowicz reagiert. "Der Tod des Danziger Kollegen Pawel Adamowicz hat mich tief getroffen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

"Für eine offene und moderne Danziger Stadtgesellschaft kämpfend, wurde er unverschuldet Opfer eines Verbrechens. Meine Gedanken sind bei ihm und seinen Angehörigen."

Hollstein fügte mit Blick auf das Attentat auf ihn selbst hinzu: "Natürlich kommen Erinnerungen hoch, aber auch Dankbarkeit für die Hilfe durch meine Retter und für den glimpflichen Ausgang."

Der CDU-Politiker wurde im November 2017 selbst Opfer eines Messerangriffs. Der Täter stieß sich an Hollsteins liberaler Flüchtlingspolitik. Allerdings blieben die Verletzungen anders als bei Adamowicz gering.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: