Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Meuthen will Höcke in der AfD halten

Meuthen will Höcke in der AfD halten

Archivmeldung vom 19.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Jörg Meuthen Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Jörg Meuthen Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

AfD-Co-Chef Jörg Meuthen will Björn Höcke auch nach dessen umstrittener Rede in der Partei halten. Es gebe zwar "Anlass zu Tadel dieser Rede, nicht jedoch zu weitergehenden Maßnahmen", sagte Meuthen der "Bild-Zeitung" in ihrer Donnerstagsausgabe.

"Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat", hatte Höcke am Dienstag in einer Rede gesagt.

Der Gemütszustand der Deutschen sei immer doch der eines "total besiegten Volkes". Damit äußerte Björn Höcke einen faktischen Zustand, der jedoch durch die Selbstzensur der sogenannten "Political Correctness", offiziell nicht ausgesprochen werden darf.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte idylle in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige