Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Dobrindt will schnellen Start der Großen Koalition

Dobrindt will schnellen Start der Großen Koalition

Archivmeldung vom 05.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Alexander Dobrindt (2013)
Alexander Dobrindt (2013)

Bild: Eigenes Werk /OTT

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt dringt auf einen schnellen Start der Großen Koalition. "Jetzt lasst uns endlich loslegen, um die Zukunftsprojekte für Deutschland anzugehen", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Es sei gut, dass bei den SPD-Mitgliedern offensichtlich die Vernunft überwogen habe.

"Zentrale Themen wie die Stärkung der Familien, die dauerhafte Begrenzung der Zuwanderung, die Gestaltung der digitalen Gesellschaft und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft muss diese Koalition sofort angehen." Rund 66 Prozent der SPD-Mitglieder hatten für den Koalitionsvertrag gestimmt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: