Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Göring-Eckardt fordert von Merkel "klare Kante" im Dieselskandal

Göring-Eckardt fordert von Merkel "klare Kante" im Dieselskandal

Archivmeldung vom 22.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Katrin Göring-Eckardt, 2015
Katrin Göring-Eckardt, 2015

Foto: Heinrich-Böll-Stiftung
Lizenz: CC BY-SA 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gefordert, im Dieselskandal eine eindeutige Position zu beziehen. "Da sehe ich eine Bundeskanzlerin, die seit Jahren mit den jeweiligen Verkehrsministern von der CSU rumeiert, statt der Autoindustrie mal klare Kante zu zeigen", sagte Göring-Eckardt am Montag dem Fernsehsender n-tv.

Sie finde, es sei nach wie vor eine Zumutung, dass die Bundesregierung immer alle Hände über die Autoindustrie halte, statt "mal zu sagen, da müssen wirklich Hardware-Nachrüstungen her". Perspektivisch gesehen glaube sie, dass man andere Städte brauche, wo Mobilität und eine gute Lebensqualität einhergingen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte exil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige