Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ifo-Chef hält Lockdown-Verschärfung für sinnvolle Entscheidung

Ifo-Chef hält Lockdown-Verschärfung für sinnvolle Entscheidung

Archivmeldung vom 14.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Daumen hoch, Lob, Loben & Zustimmung (Symbolbild)
Daumen hoch, Lob, Loben & Zustimmung (Symbolbild)

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Der Leiter des Münchner Ifo-Instituts Clemens Fuest hält die Verschärfung des Lockdowns für eine sinnvolle Entscheidung. "Es ist aus wirtschaftlicher Perspektive richtig, dass die Weihnachtsferien für einen harten Lockdown genutzt werden", sagte Fuest der "Welt".

Fuest weiter: "In dieser Zeit ist die Wirtschaftsaktivität ohnehin reduziert und es sind Ferien, sodass die Verluste an wirtschaftlicher Wertschöpfung und Ausbildung begrenzt sind." Ohne einen harten Lockdown in der Weihnachtszeit würde "spätestens ab Mitte Januar ein noch härterer und längerer Shutdown nötig, der wesentlich höhere Kosten hätte", so Fuest weiter. "Der jetzt beschlossene Lockdown kann als Investition verstanden werden, damit ein härterer Lockdown später vermieden wird und die Restriktionen Anfang 2021 gelockert werden können."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte futter in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige