Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Parteitag soll sich mit Ehe für alle befassen

CDU-Parteitag soll sich mit Ehe für alle befassen

Archivmeldung vom 30.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Nadine Schön
Nadine Schön

Foto: Margarete Singer
Lizenz: CC-BY-SA-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Unionsfraktion mehren sich die Stimmen, die eine gründliche Auseinandersetzung mit der Ehe für alle befürworten. "Ich rege an, dass sich der nächste Bundesparteitag intensiv mit diesem Thema befasst", sagte Fraktionsvize Nadine Schön der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

In Partei wie Bevölkerung gebe es darüber noch keinen gesellschaftlichen Konsens. Die Debatte brauche Zeit und müsse offen geführt werden. Sie persönlich stehe der Ehe auch für Homosexuelle offen gegenüber. In gleich- wie gemischtgeschlechtlichen Partnerschaften übernähmen die Menschen Verantwortung füreinander. "Die Ehe ist Ausdruck dessen", sagte Schön. "Wir sollten zwei Dinge unterstützen: lebenslange Verantwortung füreinander und Familien, die Kinder großziehen", so die CDU-Politikerin.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte grasig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige