Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Göring-Eckardt drängt auf Parität im "Ampel"-Kabinett

Göring-Eckardt drängt auf Parität im "Ampel"-Kabinett

Archivmeldung vom 25.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Katrin Göring-Eckardt (2020)
Katrin Göring-Eckardt (2020)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat den Druck auf SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz erhöht, das "Ampel"-Kabinett paritätisch zu besetzen. "Olaf Scholz ist eine Verpflichtung eingegangen", sagte sie der "Bild am Sonntag".

Und weiter: "Er hat klar gesagt: `Mein Kabinett wird paritätisch besetzt werden.` Wir wollen ihn beim Wort nehmen." Die Grünen seien in der Frage klar. Scholz hatte wiederholt angekündigt, sein Kabinett mit ebenso vielen Ministerinnen wie Ministern besetzen zu wollen, die FDP hingegen hatte erklärt, dass sie sich dem Versprechen der SPD nicht zwangsläufig anschließen will. Göring-Eckardt drängt auf eine diverse Besetzung des Kabinetts auf allen Ebenen. Eine moderne Regierung sollte "die Lebenswirklichkeit in Deutschland widerspiegeln - Frauen und Männer, West und Ost, mit und ohne Migrationshintergrund, Jung und Alt".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fing in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige