Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Teilnehmerin von Geheimtreffen aus CDU-Vereinigung ausgetreten

Teilnehmerin von Geheimtreffen aus CDU-Vereinigung ausgetreten

Archivmeldung vom 12.01.2024

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2024 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de

Eine angebliche Teilnehmerin des Treffens mit Aktivisten der vom Verfassungsschuss als rechtsextrem eingestuften "Identitären Bewegung", bei dem laut "Correctiv" millionenfache Vertreibungen aufgrund rassistischer Kriterien aus Deutschland diskutiert worden sein sollen, ist aus der Mittelstands- und Wirtschaftsunion Nordrhein-Westfalen (MIT) ausgetreten. Das teilte die CDU-Gliederung am Freitag auf Anfrage der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" mit.

MIT-Landesgeschäftsführer Stefan Simmnacher erklärte, dass man Konsequenzen geprüft habe, sich das Thema aber "inzwischen durch freiwilligen Austritt erledigt" habe. "Ein entsprechendes Verfahren konnte durch klare, aber zugleich sehr konstruktive Gespräche mit einer betreffenden Person vermieden werden", so Simnacher. Es sei klar, dass die Äußerungen in Potsdam "diametral zum Wertekanon der MIT sowie der gesamten Unionsfamilie stehen". Offen ist der "WAZ" zufolge derzeit noch, ob die beiden Teilnehmerinnen mit Bezug zur CDU, die auch im Vorstand der "Werteunion" sein sollen, CDU-Parteibücher besitzen. Laut dem Recherchenetzwerk "Correctiv" sollen beide auch Parteimitglieder sein. CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann hatte angekündigt, Konsequenzen zu prüfen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wonach in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige