Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kantar/Emnid: SPD profitiert nicht von Grünen-Krise

Kantar/Emnid: SPD profitiert nicht von Grünen-Krise

Archivmeldung vom 10.07.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.07.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Tonne als Wahlurne (Symbolbild)
Tonne als Wahlurne (Symbolbild)

Foto: W.-D. Haberland
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Trotz schwindender Zustimmung für die Grünen, die mit 19 Prozent unter die magische 20-Prozent-Schwelle fallen, kann die SPD nicht zulegen. Die Partei von Spitzenkandidat Olaf Scholz büßt in der Parteienpräferenz einen weiteren Punkt ein und landet bei 15 Prozent, ist das Ergebnis einer Kantar/Emnid-Umfrage in Kalenderwoche 27 für den Focus.

Gleichzeitig baut die Union ihren Vorsprung aus und liegt mit 29 Prozent nun relativ komfortabel auf Platz eins. Von einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Schwarz und Grün kann nicht mehr die Rede sein - die Parteien trennen zehn Prozentpunkte. FDP (11 Prozent) und Linke (8 Prozent) legen jeweils einen Punkt zu. Die AfD stagniert bei 11 Prozent.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sichel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige