Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gysi will mehr junge Kandidaten für Linke im Bundestag

Gysi will mehr junge Kandidaten für Linke im Bundestag

Archivmeldung vom 26.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Gregor Gysi (2018)
Gregor Gysi (2018)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der langjährige Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag Gregor Gysi fordert seine Partei auf, sich für mehr junge Bundestagsabgeordnete einzusetzen. "Die Kreis- und Landesvorstände müssen aktiv dafür werben und sorgen, dass neben älteren und mittelalten auch junge Kandidatinnen und Kandidaten aussichtsreich aufgestellt werden", sagte er dem Nachrichtenportal Watson.

Früher sei das besser geschehen als gegenwärtig. "Das muss sich wieder ändern." Eine Umfrage von Watson bei den Jugendorganisationen mehrerer Parteien ergab, dass bei den Linken zur kommenden Bundestagswahl nach Einschätzung der Jugendorganisation Linksjugend nur vier bis sechs Kandidaten im Alter bis 35 antreten. Bei Grünen und SPD sind es demnach hingegen zwischen 70 und 80.

Auch Linksfraktionschef Dietmar Bartsch sieht grundsätzlich ein Problem: "Sicherlich ist es für junge Menschen nicht leicht, sich bei den Listenaufstellungen durchzusetzen. Ich glaube, als Politik und als Linke müssen wir generell mehr Erneuerung wagen", sagte er Watson. Bartschs Kollegin im Fraktionsvorsitz, Amira Mohamed Ali, sieht die Situation weniger kritisch: "Entscheidend ist, dass die Linke bei der Bundestagswahl mit überzeugenden und engagierten Kandidatinnen und Kandidaten antritt, die die gesamte Partei in ihrer Vielfalt repräsentieren, dazu gehört selbstverständlich auch die Jugend. Ich bin sicher, dass dies bei der Aufstellung der Landeslisten zur Bundestagswahl auch diesmal berücksichtigt werden wird", sagte sie Watson.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stellte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige