Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sahra Wagenknecht deutet Thema für neues Buch an

Sahra Wagenknecht deutet Thema für neues Buch an

Archivmeldung vom 15.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Sahra Wagenknecht (2019)
Sahra Wagenknecht (2019)

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Linken-Politikerin und Bestseller-Autorin Sahra Wagenknecht hat angedeutet, was das Thema eines neuen Buches sein könnte. Wagenknecht sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ): "Für ein mögliches neues Buchprojekt fände ich die Frage spannend, warum viele Märkte in unserer vermeintlichen Marktwirtschaft nicht mehr funktionieren, und wie eine innovativere und gerechtere Wirtschaftsordnung der Zukunft aussehen könnte."

Konkrete Planungen gebe es aber noch nicht. Im vergangenen Jahr hatte Wagenknecht mit dem Titel "Die Selbstgerechten" für Schlagzeilen gesorgt. Wagenknechts Buch ist vielfach als Abrechnung mit der eigenen Partei verstanden worden. Doch sie betonte: "Es geht in den 'Selbstgerechten' nicht um die Linkspartei, sondern um den Niedergang der gesellschaftlichen Linken in vielen europäischen Ländern, über die Ursachen dafür und mögliche Auswege. Über die Linkspartei hätte ich kein Buch geschrieben."

Die Abgeordnete kündigte außerdem an, künftig auf einem weiteren Social-Media-Kanal tätig zu werden. "In absehbarer Zeit", so sagte sie der NOZ, "wird ein TikTok-Account hinzukommen, da diese Plattform gerade von Jüngeren stark genutzt wird." Auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram hat Wagenknecht bereits jeweils Hunderttausende von Abonnenten und Followern.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rennt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige