Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bauernverband unterstützt Pläne für staatliches Tierwohllabel

Bauernverband unterstützt Pläne für staatliches Tierwohllabel

Archivmeldung vom 11.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Deutsche Bauernverband (DBV)  Logo
Deutsche Bauernverband (DBV) Logo

Der Deutsche Bauernverband unterstützt die Pläne für ein staatliches Tierwohllabel. Das sagte Verbandspräsident Joachim Rukwied der "Heilbronner Stimme". Diese Woche waren Details zum Vorhaben von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) bekannt geworden.

Es soll eine dreistufige Kennzeichnung zunächst für Schweinefleisch geben. Verbindlich ist das Label nicht. Rukwied sagte, dass das neue Label die von Handel und Landwirtschaft gegründete Initiative Tierwohl nicht gefährden dürfe: "Es darf nicht darauf hinauslaufen, dass die Bauern auf den höheren Produktionskosten sitzen bleiben." Sorgen bereitet dem Bauernverband zudem der nahende Brexit. "Wir haben bei Agrarprodukten einen Exportüberschuss von 3,6 Milliarden Euro pro Jahr. Wenn der Zugang zum britischen Markt wegbrechen würde, hätte das fatale Folgen", so Rukwied.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige