Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Innenministerium plant neue Handy-Richtlinien für Minister

Innenministerium plant neue Handy-Richtlinien für Minister

Archivmeldung vom 28.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo von Bundesinnenministerium
Logo von Bundesinnenministerium

Das Bundesinnenministerium (BMI) will nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" die Handy-Regeln für Minister und hohe Beamte verschärfen. Mit der "dringenden" Nutzungsrichtlinie für Mobiltelefone sollen Minister und hohe Beamte aufgefordert werden, für vertrauliche Dienstgespräche künftig nur noch abhörsichere Telefone zu benutzen. Handys ohne Sicherheitssoftware wären damit künftig tabu.

Die Nutzungsrichtlinie wird für das BMI vom Bonner Bundesamt zur Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) erarbeitet. Aus dem Bundesinnenministerium hieß es dazu zur "Bild-Zeitung": "Vorgaben des BSI gibt es für die Verarbeitung von Verschlusssachen. Hierfür dürfen nur vom BSI zugelassene Geräte verwendet werden." Sowohl für die Sprachtelefonie als auch für die Datenkommunikation stünden solche Gerätemodelle bereits zur Verfügung, hieß es aus dem BMI.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: