Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Biesenbach bereitet Schließung von Anti-Extremismus-Zentrum vor

Biesenbach bereitet Schließung von Anti-Extremismus-Zentrum vor

Archivmeldung vom 09.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Interkulturelle Kompetenz
Interkulturelle Kompetenz

Foto: Miniyoda
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

NRW-Justizminister Peter Biesenbach bereitet überraschend die Schließung des Zentrums für Interkulturelle Kompetenz (ZIK) vor. Das geht aus einem internen Schriftverkehr vor, der der Rheinischen Post (Montag) vorliegt.

In dem Brief an ein Beiratsmitglied des ZIK schreibt Biesenbach: "Sehr geehrter Herr (...), die Erwartungen, die mit der Einrichtung des Zentrums verbunden worden waren, konnten bisher nicht erfüllt werden. Aus diesem Grund wird derzeit intensiv geprüft, ob die Bündelung der Aufgaben in einem Zentrum aufrechterhalten werden soll oder eine abweichende organisatorische Anbindung der Zuständigkeiten eine größere Effizienz verspricht."

Eine für den 4. September anberaumte Beiratssitzung des Zentrums sagte Biesenbach in dem Brief ab. Auf der Homepage des Justizministeriums heißt es über das ZIK noch: "Ein vergleichbares Zentrum (...) ist bislang von keiner anderen Justizverwaltung errichtet worden und stellt einen großen Gewinn für die Justiz in NRW dar." Vor wenigen Tagen präsentierte Biesenbach gemeinsam mit dem Zentrum die Strategie des Landes gegen Extremismus-Tendenzen in NRW-Gefängnissen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wesen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige