Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Karliczek: 500 Millionen Euro für digitale Endgeräte sollen bis Jahresende abgerufen sein

Karliczek: 500 Millionen Euro für digitale Endgeräte sollen bis Jahresende abgerufen sein

Archivmeldung vom 10.11.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Schüler am Laptop. Bild: pixelio.de, Dieter Schütz
Schüler am Laptop. Bild: pixelio.de, Dieter Schütz

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht das Programm der Bundesregierung zur Förderung digitaler Endgeräte für Schülerinnen und Schüler auf Erfolgskurs.

"Wir haben bereits umfangreiche Förderprogramme aufgelegt, um beispielsweise Kindern den Zugang zu digitalen Endgeräten zu ermöglichen, die zu Hause so etwas nicht haben. Die Mittel aus dem 500-Millionen-Programm sollen möglichst bis zum Jahresende abgerufen sein", sagte Karliczek der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Ich höre, dass die Endgeräte vielfach schon von den Schulen ausgegeben werden." Die Umsetzung des Programms, das im Juli mit den Ländern vereinbart worden war, sei damit vergleichsweise "wirklich schnell". Karliczek sagte: "Das Schüler-Laptop-Programm ist ein Hit. Auch die Länder geben viele Mittel dazu."

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte saite in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige