Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Justizministerin positioniert sich hinter Nahles

Justizministerin positioniert sich hinter Nahles

Archivmeldung vom 20.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Schlangengrube SPD (Symbolbild)
Schlangengrube SPD (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, hat der unter Druck geratenen Parteichefin Andrea Nahles demonstrativ den Rücken gestärkt. "Ich halte Andrea Nahles für eine ganz außergewöhnliche Politikerin. Es ist unglaublich, was sie in den vergangenen Jahren geleistet hat", sagte die Justizministerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. "Jetzt ist sie eine sehr gute Partei- und Fraktionschefin. Ich ziehe den Hut vor Andrea Nahles."

Auf die Nachfrage, ob Nahles unabhängig vom Ausgang der Hessen-Wahl fest im Sattel sitze, antwortete Barley: "Ja. Sie hat meine volle Unterstützung und die der gesamten SPD." Landtagswahlen sollten nicht überhöht werden. Sie gehe davon aus, dass alle willens seien, die Große Koalition fortzusetzen, sagte Barley. Leider werde die gute Arbeit des schwarz-roten Bündnisses "vom Dauerstreit in der Union immer wieder überdeckt", kritisierte sie. "Damit muss endlich Schluss sein."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige