Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Generalsekretär sieht Spaltung der Gesellschaft

CDU-Generalsekretär sieht Spaltung der Gesellschaft

Archivmeldung vom 22.11.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.11.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Mary Smith
Carsten Linnemann (2023)
Carsten Linnemann (2023)

Bild: Eigenes Werk /SB

CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann sieht beim Thema Migration eine Gefahr für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland. "Meine größte Sorge ist eine gesellschaftliche Spaltung. Die ist in Teilen schon da. Ich spüre das in Berlin, wo es ganze Stadtteile gibt, die sich nicht mehr begegnen", sagt Linnemann der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung "Neue Westfälische".

Der Paderborner sieht Kanzler Olaf Scholz in der Pflicht: "Jetzt ist die illegale Migration sehr hoch und die Bundesregierung ist nicht bereit, Maßnahmen zu ergreifen, die die Zahlen senken. Der Kanzler redet gerne vom Deutschlandpakt, ich fürchte aber einen Rohrkrepierer." Dennoch sei die Union weiter zur Zusammenarbeit bereit. "Ich wiederhole es gerne: Unsere Tür ist zwar grad zu, aber nicht abgeschlossen. Wir wollen das Migrationsthema endlich lösen. Dann werden im Übrigen auch die Proteststimmen weniger", so Linnemann.

Quelle: Neue Westfälische (Bielefeld) (ots)

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kragen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige