Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bullerjahn kündigt Nachfolger für Konzept "Sachsen-Anhalt 2020" an

Bullerjahn kündigt Nachfolger für Konzept "Sachsen-Anhalt 2020" an

Archivmeldung vom 31.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Jens Bullerjahn Bild: www.bullerjahn2011.de
Jens Bullerjahn Bild: www.bullerjahn2011.de

Landes-Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) will im kommenden Jahr ein neues Diskussionspapier zur Landesentwicklung vorlegen - als Nachfolger seines Konzeptes "Sachsen-Anhalt 2020", mit dem er 2004 für Aufsehen gesorgt hatte und das die Blaupause für den Sparkurs der vergangenen Jahre enthielt. Jetzt wolle er eine Debatte über neue politische Schwerpunkte bis 2030 anstoßen, sagte Bullerjahn im Gespräch mit der "Mitteldeutschen Zeitung".

"Spätestens 2020 werden wir in der Normalität der Länder angekommen sein. Welche Schwerpunkte wollen wir dann setzen? Wie können wir zum Süden aufschließen? Wie holen wir junge Leute her? Diese Debatte will ich weiter befördern", sagte Bullerjahn dem Blatt. Ob er eine weitere Amtszeit als Finanzminister anstrebt, ließ der 52-Jährige offen. "Nächstes Jahr, wenn die Wahlkreise für die Landtagswahl aufgestellt werden, werde ich mich entscheiden", sagte Bullerjahn dem Blatt.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
Symbolbild
Die "Plandemie" und weitere Gaunereien
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leidet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen