Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Walger-Demolsky: Jugendämter in NRW erhielten 322 Millionen Euro für junge Ausländer!

Walger-Demolsky: Jugendämter in NRW erhielten 322 Millionen Euro für junge Ausländer!

Archivmeldung vom 21.04.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bild: AfD Deutschland
Bild: AfD Deutschland

322 Millionen Euro erhielten Jugendämter vom Land Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr als Aufwendungserstattungen für unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA). Allein Köln erhielt 29,7 Mio. Euro, wie eine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen aufdeckt.

2020 wurden bundesweit über 106.000 Asylsuchende registriert. Darunter auch unbegleitete minderjährige und junge volljährige Migranten. Von 2014 bis 2019 gab es laut Großer Anfrage der AfD-Fraktion zu fiskalischen Lasten der Zuwanderung allein in NRW 30.606 vorläufige Aufnahmen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Gabriele Walger-Demolsky, integrationspolitische Sprecherin der AfD-Landtagsfraktion beklagt, dass in der Vergangenheit bisweilen nur in fünf von 100 Fällen eine Altersfeststellung stattfand und wir aus Ländern wie Schweden wissen, dass Altersangaben in 80 von 100 Fällen nicht stimmten.

Quelle: AfD Deutschland


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte naiv in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige