Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Prüfung der Plagiatsvorwürfe gegen Lammert geht weiter

Prüfung der Plagiatsvorwürfe gegen Lammert geht weiter

Archivmeldung vom 28.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Norbert Lammert, 2011 Bild: Deutscher Bundestag / Melde / de.wikipedia.org
Norbert Lammert, 2011 Bild: Deutscher Bundestag / Melde / de.wikipedia.org

Die Ruhr-Universität Bochum hat noch nicht entschieden, ob sie eine Kommission zur Prüfung des Plagiatsvorwurfs gegen Bundestagspräsident Norbert Lammert einsetzt. Nach Angaben der Hochschule hat der Ombudsmann seine Plausibilitätsprüfung des Anfangsverdachts entgegen anders lautender Medienberichte noch nicht abgeschlossen. Das berichtet die "Welt".

Demnach konnte auf der Rektoratssitzung am Dienstag ohne eine solche Empfehlung des Ombudsmannes noch nicht über mögliche weitere Schritte entschieden werden. Falls eine Prüfungskommission eingesetzt wird, würde diese die Dissertation des CDU-Politikers auch inhaltlich prüfen. Lammert wird wissenschaftliches Fehlverhalten in seiner Dissertation vorgeworfen. Der Bundestagspräsident bestreitet das und hat die Hochschule um eine Prüfung seiner Doktorarbeit aus dem Jahr 1974 gebeten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: