Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Fraktionsvize fordert Abgeordneten zur Mandatsrückgabe auf

SPD-Fraktionsvize fordert Abgeordneten zur Mandatsrückgabe auf

Archivmeldung vom 27.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
SPD: Von allen Seiten in der Kritik und laut der überwältigenden Mehrheit der Deutschen dem Untergang geweiht (Symbolbild), Logo
SPD: Von allen Seiten in der Kritik und laut der überwältigenden Mehrheit der Deutschen dem Untergang geweiht (Symbolbild), Logo

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Achim Post hat den bisherigen SPD-Bundestagsabgerodeten Marco Bülow, der seinen Parteiaustritt erklärt hat, zur Rückgabe des Mandats aufgefordert. "Die Entscheidung von Marco Bülow ist der Schlusspunkt einer längeren Entwicklung, die für viele keine Überraschung ist", sagte Post dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland".

"Nach meinem persönlichen Verständnis würde es sich jetzt allerdings gehören, das Bundestagsmandat, welches er als Sozialdemokrat gewonnen hat, an die Wählerinnen und Wähler zurückzugeben", fügte Post, der auch Vorsitzender der NRW-Landesgruppe seiner Fraktion ist, hinzu. Bülow soll nach RND-Informationen vor Genossen in seinem Dortmunder Unterbezirk erklärt haben, die Partei verlassen, sein Abgeordnetenmandat aber behalten zu wollen. Der Abgeordnete selbst will sich Dienstagvormittag im Rahmen einer Pressekonferenz erklären.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige