Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP will weitere Verlängerung von Tornado-Bundeswehrmandat

FDP will weitere Verlängerung von Tornado-Bundeswehrmandat

Archivmeldung vom 24.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bombardierung und Bombenteppiche (Symbolbild)
Bombardierung und Bombenteppiche (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Nach dem Vorschlag von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) für eine internationale Schutzzone in Nordsyrien fordert die FDP, das Bundestagsmandat für den Einsatz von Tornado-Überwachungsfliegern über Syrien und dem Irak deutlicher zu verlängern als geplant.

"Die aktuelle Debatte um eine Sicherheitszone in Nord-Syrien sollte eine Verlängerung des Mandats für die in Jordanien stationierten Tornados nach sich ziehen", sagte die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion, Marie-Agnes Strack-Zimmermann den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Im Kampf gegen den IS leiste die Bundeswehr "hier wertvolle Beiträge". Es sei "grotesk, dass ausgerechnet dieser Einsatz nun nur um sechs Monate verlängert wird. Diese Frist sollte schon in der nächsten Zeit in einem weiteren Beschluss weiter ausgedehnt werden", so die FDP-Politikerin weiter. Damit würde für die Bundeswehr und auch die NATO-Partner Planungssicherheit geschaffen. Zudem könne "die Einrichtung einer Sicherheitszone könnte mit dem Tornado-Einsatz unterstützt werden", so die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion.

Sie forderte, das Mandat für die Ausbildung von Sicherheitskräften im Irak von dem Mandat für die in Jordanien stationierten Tornados zu trennen. "Dieses Mandat läuft parallel zu einem bestehenden NATO-Mandat. Wir wollen nur an einem multilateralen, nicht an einem bilateralen Einsatz mitwirken", sagte Strack-Zimmermann den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Der Bundestag stimmt am Donnerstag über die Verlängerung des Anti-IS- Mandats der Bundeswehr ab. Dazu gehört der Einsatz der Tornados über Syrien und dem Irak sowie die Ausbildung von Sicherheitskräften im Irak. Die FDP will der Verlängerung wegen der Verknüpfung nicht zustimmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte teller in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige