Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Sonntagsfrage: SPD im Aufwind, keine Verbesserung für die Grünen, Union stabil in Führung

Sonntagsfrage: SPD im Aufwind, keine Verbesserung für die Grünen, Union stabil in Führung

Archivmeldung vom 03.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)
Wahl, Wahlurne, Stimmabgabe (Symbolbild)

Bild: Holger Lang / pixelio.de

Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden 27 Prozent der Deutschen CDU/CSU wählen, ein Prozentpunkt weniger als bei der letzten Ipsos-Erhebung vor fünf Wochen. Die Grünen würden aktuell 20 Prozent (-1) der Stimmen erhalten und bleiben damit knapp zweitstärkste Kraft vor der SPD, die sich aber deutlich auf 18 Prozent (+3) verbessern kann.

Die AfD gewinnt leicht an Zuspruch und zieht mit 11 Prozent (+1) wieder an der FDP vorbei, die nur noch auf 10 Prozent der Stimmen kommt (-1). Die Linkspartei würden momentan 7 Prozent der Befragten wählen (-1).

Methode

Die Ergebnisse der Ipsos Wahlprognose basieren auf einer Mixed-Mode Befragung. Die Befragung wurde vom 21.07.2021 bis zum 31.07.2021 durchgeführt. Es wurden n=1.000 Personen in Deutschland online befragt, davon n=495 Frauen und n=505 Männer. Um die Daten zu kalibrieren, wurde flankierend eine repräsentative CATI-Umfrage mit einer Stichprobe von n=1.002 durchgeführt, davon n=429 Frauen und n=573 Männer. Diese Mixed Methode verleiht den Daten eine größere Validität. Darüber hinaus werden die Daten repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland nach Alter, Geschlecht, Bildung und Region gewichtet.

Quelle: Ipsos GmbH (ots)


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unfccc in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige