Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundestag will Essensangebot in seinen Kantinen verbessern

Bundestag will Essensangebot in seinen Kantinen verbessern

Archivmeldung vom 06.12.2023

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2023 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Ex-Doktor Franziska Giffey (2016), Archivbild
Ex-Doktor Franziska Giffey (2016), Archivbild

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Das Essensangebot in den Bundestagskantinen soll nach dem Willen der Parlamentsverwaltung besser, fettärmer und nachhaltiger werden. Das geht aus einer internen Mitteilung hervor, über die der "Spiegel" berichtet.

Demnach wird der Bio-Anteil zu Jahresbeginn 2024 auf zunächst 40 Prozent steigen. Danach soll er weiter erhöht werden. Die Preise bleiben dem Schreiben zufolge jedoch "weitestgehend" stabil. Ab Januar wird es in den Kantinen Gratis-Wasser mit und ohne Kohlensäure geben. 

Außerdem soll es jeden Tag neben einem Veggie-Gericht "möglichst ein veganes Gericht oder eine vegane Grundkomponente" geben. Das gastronomische Angebot war zu Jahresbeginn neu ausgeschrieben worden. Den Zuschlag erhält für bis zu fünf Jahre erneut die Dussmann AG. Allerdings sind die Vorgaben für die Verpflegung verschärft worden. Es gebe "erhebliche Verbesserungen", so die Bundestagsverwaltung. So soll ab Januar nur noch Fisch aus nachhaltigem Fang und mit einschlägigem Gütesiegel angeboten werden. Das Fleisch muss entweder Öko-Qualität haben oder besonders mager sein und aus regionaler Erzeugung stammen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kummer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige