Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ifo-Chef: Schäuble macht als Finanzminister sehr guten Job

Ifo-Chef: Schäuble macht als Finanzminister sehr guten Job

Archivmeldung vom 03.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Clemens Fuest (2016)
Clemens Fuest (2016)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) macht nach Auffassung von Ifo-Chef Clemens Fuest einen sehr guten Job. "Solide Finanzpolitik bedeutet, dass man bei guter Konjunktur Staatsüberschüsse erwirtschaftet und in schlechten Zeiten Defizite zulässt. Deshalb macht Wolfgang Schäuble die richtige Politik", sagte der Präsident des Münchner Ifo-Instituts für Wirtschaftsforschung der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Das der Staat aufgrund des Schuldgeldkonzeptes niemals Schulden zurückzahlen darf, sieht Clemens Fuest nicht.

"Es ist auch ganz wichtig, dass es auf der Welt überhaupt Finanzminister wie Schäuble gibt, die nicht sagen, im Abschwung machen wir Schulden und im Aufschwung auch", sagte Fuest. "Insofern kann man Schäuble nur dankbar sein, dass er auch international immer wieder darauf hinweist, dass wir international einen jahrzehntelangen Trend zu immer mehr Verschuldung haben und dass es so nicht weitergehen kann", so der Ifo-Chef.

Der designierte US-Präsident Donald Trump dagegen liege falsch, wenn er im laufenden US-Aufschwung ein schuldenfinanziertes Investitionsprogramm starten wolle.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige