Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gabriel rechnet für 2017 mit Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent

Gabriel rechnet für 2017 mit Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent

Archivmeldung vom 09.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Sigmar Gabriel Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Sigmar Gabriel Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) rechnet für das kommende Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent. Das geht laut "Spiegel" aus dem Entwurf des Jahreswirtschaftsberichts hervor, den Gabriel an die übrigen Ministerien zur Abstimmung verschicken ließ, um ihn Ende Januar veröffentlichen zu können.

"Die Konstitution der deutschen Wirtschaft zeigt sich weiterhin robust", schreiben Gabriels Experten. Sie rechnen damit, dass die Beschäftigung 2017 um rund 400.000 neue Jobs auf dann 43,9 Millionen Arbeitsplätze steigt, "auch aufgrund der qualifizierten Zuwanderung aus dem EU-Ausland".

Angesichts von Unsicherheiten in der Eurozone und der Weltwirtschaft erscheine die Entwicklung in Deutschland "bemerkenswert", heißt es in dem Bericht. "Auch der bevorstehende EU-Austritt Großbritanniens wird nach Einschätzung der Bundesregierung kurzfristig keine gravierenden gesamtwirtschaftlichen Folgen für die deutsche Wirtschaft haben."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: