Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wirtschaftsweiser Truger plädiert für rasche Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro

Wirtschaftsweiser Truger plädiert für rasche Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro

Archivmeldung vom 21.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
12 Euro Mindestlohn (Symbolbild)
12 Euro Mindestlohn (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Wirtschaftsweise Achim Truger hat sich für eine zügige Anhebung des Mindestlohns auf zwölf Euro ausgesprochen. "Wenn man das mit einem Schlag sofort einführen würde, wäre das nicht ohne Risiken für die Wirtschaft. Man kann aber die Schritte hin zu einem solchen Mindestlohn beschleunigen", sagte Truger der "Saarbrücker Zeitung".

Die Mindestlohnkommission habe das gemacht, was die Politik vorgegeben habe. "Die Arbeitsweise der Kommission ist aber nicht in Stein gemeißelt. Die kann die Politik ändern", erklärte Truger.

Für die gesamte Lohnbildung noch wichtiger als der Mindestlohn ist aus Trugers Sicht allerdings die Tarifbindung. "Erst wenn die wieder steigt, wird sich auch das allgemeine Lohnniveau spürbar verbessern", meinte der Ökonom.

Quelle: Saarbrücker Zeitung (ots)


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sepsis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige