Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Glauber: Die Pkw-Maut wird der bayerischen Wirtschaft schaden

Glauber: Die Pkw-Maut wird der bayerischen Wirtschaft schaden

Archivmeldung vom 15.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Rike / pixelio.de
Bild: Rike / pixelio.de

Die Pläne des Bundesverkehrsministers für eine Pkw-Maut werden aus Sicht der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion zu massiven negativen Auswirkungen auf die Wirtschaft in den bayerischen Grenzregionen führen, wie Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender und verkehrspolitischer Fraktionssprecher, erläutert:

"Bayerische Unternehmen an der österreichischen und tschechischen Grenze werden die Konsequenzen einer Mauteinführung umgehend zu spüren bekommen. Die Bereitschaft für einen Kurzbesuch wird bei unseren Nachbarn deutlich sinken und Einzelhandel, Gastronomie sowie Tourismus werden den Schaden haben."

Deshalb fordern die FREIEN WÄHLER die Staatsregierung morgen in einem Dringlichkeitsantrag auf, sich dafür einzusetzen, dass Bayern keine Nachteile durch die Pkw-Maut entstehen. "Wir wollen außerdem wissen, welche Auswirkungen sie für kleine und mittelständische Betriebe in den Grenzregionen im Fall der Einführung einer Pkw-Maut nach den Plänen des Bundesverkehrsministeriums erwartet und welche Gesamteinbußen sie dann für die bayerische Wirtschaft befürchtet", ergänzt Glauber.

Quelle: Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte achsel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige