Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD ruft parteinahes Wirtschaftsforum ins Leben

SPD ruft parteinahes Wirtschaftsforum ins Leben

Archivmeldung vom 28.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hubertus Heil Bild: spdfraktion.de
Hubertus Heil Bild: spdfraktion.de

SPD-Chef Sigmar Gabriel treibt die Öffnung seiner Partei für die Belange der Wirtschaft weiter voran. Nach Informationen des Berliner "Tagesspiegel" (Samstagausgabe) hat Wirtschaftsminister Gabriel den stellvertretenden SPD-Fraktionsvorsitzenden Hubertus Heil damit beauftragt, die Gründung eines SPD-nahen Wirtschaftsforums zu organisieren. Darin sollen hochrangige Manager und Unternehmer versammelt werden.

Als Vorsitzender des "Wirtschaftsforums der SPD e.V." steht der frühere Tui-Chef Michael Frenzel bereit. Der SPD-Vorstand hat die Initiative bereits begrüßt. Ein erstes Treffen der Wirtschaftsvertreter, darunter auch Gründer von Start-Up-Firmen, mit Gabriel, Heil und SPD-Vize Thorsten Schäfer-Gümbel soll am Montag stattfinden. Die SPD rechnet mit 70 Teilnehmern. Der Verein soll spätestens im Februar 2015 seine Arbeit aufnehmen. Hintergrund der Initiative ist das Bestreben Gabriels, die Wirtschaftskompetenz der SPD zu stärken und die Partei auf einen Kurs der Mitte fest zu legen.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: