Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CDU-Politiker Merz hält Schwarz-Grün im Bund grundsätzlich für möglich

CDU-Politiker Merz hält Schwarz-Grün im Bund grundsätzlich für möglich

Archivmeldung vom 27.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Schwarz Grün = CDU/CSU und Bündnis 90 Die Grünen
Schwarz Grün = CDU/CSU und Bündnis 90 Die Grünen

Bild: Eigenes Werk /OTT

CDU-Politiker Merz hält Schwarz-Grün im Bund grundsätzlich für möglich "Entscheidend ist der Grundkonsens, dass Deutschland auch künftig Industrieland sein muss" Osnabrück. CDU-Politiker Friedrich Merz hält ein Bündnis zwischen Union und Grünen grundsätzlich für möglich. "Das hängt aber von den Details ab", sagte Merz im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Entscheidend wäre laut Merz zum Beispiel die Frage, ob es bei Schwarz-Grün eine ausreichend breite Überzeugung gäbe, dass Deutschland auch in den nächsten Jahrzehnten ein Industrieland sein muss. Klar müsse auch sein, ob die Weichen dafür gestellt würden, dass es weiterhin in ausreichendem Umfang wettbewerbsfähige Arbeitsplätze in der Industrie gebe. "Nur wenn das der Grundkonsens ist, halte ich eine Koalition zwischen Union und Grünen für vorstellbar", unterstrich der frühere Unions-Fraktionschef.

Zur Frage, ob Grünen-Chef Robert Habeck eine solche Industriepolitik nach seiner Einschätzung mittragen würde, sagte Merz: "Es hängt auch nicht an einer Person allein, entscheidend ist die Grundhaltung der Grünen insgesamt. Wir müssen unseren Kindern eine Antwort geben, wovon sie in 20 oder 30 Jahren in Deutschland leben sollen. Wie die Grünen diese gesellschaftspolitische Frage beantworten, daran muss man sie messen." Der 63-Jährige Merz wird im Juni zum Vizepräsidenten des CDU-Wirtschaftsrats gewählt. Im Dezember 2018 war er bei der Wahl zum CDU-Vorsitz Annegret Kramp-Karrenbauer unterlegen.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte minder in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige