Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Trigema-Chef Grupp will erstmals die Grünen wählen

Trigema-Chef Grupp will erstmals die Grünen wählen

Archivmeldung vom 02.03.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.03.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Gabi Eder / pixelio.de
Bild: Gabi Eder / pixelio.de

Wolfgang Grupp, Inhaber des Bekleidungsherstellers Trigema will bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg am 13. März, zum ersten Mal in seinem Leben grün wählen. "Meine Stimme schulde ich Winfried Kretschmann von den Grünen", sagte Grupp der F.A.Z. (Donnerstagsausgabe).

"Er hat seine Aufgaben als Ministerpräsident unseres Landes sehr gut gemacht." Es wäre unfair, einen Politiker abzuwählen, der in den Augen der Mehrheit seine Aufgaben rechtschaffen verrichtet hat, fügte Grupp hinzu. Und er glaube, dass "viele gestandene CDU-Wähler in Baden-Württemberg ähnlich denken."

Die Grünen könnten Wahlforschern zufolge die stärkste Partei im baden-württembergischen Landtag werden. Gerade deshalb wolle er grün wählen, sagte Grupp und erläuterte seine wahltaktischen Überlegungen: Sollte die CDU knapp vor den Grünen liegen, halte er es für "verständlich", dass die Grünen für eine Koalition unter einem CDU-Ministerpräsidenten nicht zur Verfügung stehen: "Dann droht uns möglicherweise eine grün-rot-gelbe Koalition ohne die CDU", so der Unternehmer. Wären dagegen die Grünen die stärkste Partei, könnten sie mit der CDU zusammen regieren: "Die CDU hat also die größere Chance, an die Regierung zu kommen, wenn sie Juniorpartner der Grünen wird", schlussfolgert Grupp. Das wiederum gefällt dem konservativen Unternehmer dann doch.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kann in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige