Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bamf setzt erstmals studentische Aushilfen ein

Bamf setzt erstmals studentische Aushilfen ein

Archivmeldung vom 23.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Das überlastete Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) will in seinen Außenstellen erstmals rund 60 studentische Aushilfen einsetzen. Sie sollen etwa beim Zustellen der Asylbescheide und der erkennungsdienstlichen Behandlung der Asylbewerber helfen, berichtet der "Spiegel". Dafür werden den Flüchtlingen unter anderem Fingerabdrücke abgenommen.

Der Geschäftsführer von Pro Asyl, Günter Burkhardt, findet es "befremdlich", dass für solch sensible Aufgaben studentische Hilfskräfte eingesetzt werden sollen. Das Bamf kann daran nach Angaben eines Sprechers hingegen nichts Problematisches erkennen, heißt es im Bericht des Nachrichten-Magazins weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte liebe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige