Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Diplomat Steiner zweifelt an Gabriels Eignung als Außenminister

Diplomat Steiner zweifelt an Gabriels Eignung als Außenminister

Archivmeldung vom 12.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sigmar Gabriel Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0
Sigmar Gabriel Bild: Latvian Foreign Ministry, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der Diplomat Michael Steiner hat Zweifel an Sigmar Gabriels (SPD) weiterer Eignung für das Amt des Außenministers geäußert. "Ein Staatsamt fordert ein Mindestmaß an Anstand", sagte der ehemalige außenpolitische Berater von Gerhard Schröder (SPD) und Ex-Sonderbeauftragte der Bundesregierung für Afghanistan der "Bild".

Steiner bezog sich dabei darauf, dass Gabriel seine Tochter in der Auseinandersetzung mit dem noch amtierenden SPD-Chef Martin Schulz eingesetzt hatte. Der geschäftsführende Außenminister hatte der SPD-Spitze in der vergangenen Woche in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe einen respektlosen Umgangsstil vorgeworfen. Dabei zitierte Gabriel auch seine kleine Tochter. Diese habe ihm gesagt: "Du musst nicht traurig sein Papa, jetzt hast Du doch mehr Zeit mit uns. Das ist doch besser als mit dem Mann mit den Haaren im Gesicht."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ganze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige