Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik FDP-Chef Lindner schaltet sich in Hartz-IV-Debatte ein

FDP-Chef Lindner schaltet sich in Hartz-IV-Debatte ein

Archivmeldung vom 12.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Christian Lindner Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0
Christian Lindner Bild: Liberale, on Flickr CC BY-SA 2.0

Nach der Ankündigung der SPD, die bisherigen Hartz-IV-Regeln durch eine neue Sozialgesetzgebung ersetzen zu wollen, kommen auch aus der FDP Forderungen nach Veränderungen am Hartz-IV-Konzept. "Wir brauchen einen Sozialstaat, der sehr viel stärker als bisher würdigt, wenn Menschen auch in kleinen Jobs arbeiten", sagte FDP-Chef Christian Lindner der "Bild".

Wer neben Hartz IV noch einen Minijob habe, sollte also zum Beispiel von diesem Lohn mehr behalten dürfen als heute. "Außerdem sollte die Bürokratie vereinfacht werden, denn die hilft den Findigen und nicht den Fleißigen", so Lindner weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sonate in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige