Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Weidel: Gesundheitsminister setzen sich über Expertenkommission hinweg

Weidel: Gesundheitsminister setzen sich über Expertenkommission hinweg

Archivmeldung vom 03.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Dr. Alice Weidel (2021)
Dr. Alice Weidel (2021)

Bild: AfD Deutschland

Die Gesundheitsminister haben gestern beschlossen, dass Minderjährige ab 12 ein sogenanntes Impfangebot erhalten sollen. Damit umgehen sie die Ständige Impfkommission (STIKO), die sich weigert, allgemeine Impfempfehlungen für Kinder und Jugendliche abzugeben, weil deren Krankheitsverläufe mild oder asymptomatisch sind und weil zur Sicherheit der Impfung zu wenige Daten vorliegen.

Dazu Alice Weidel: "Der Nutzen der Impfung erscheint bei Kindern und Jugendlichen im Verhältnis zu möglichen Risiken gering. Wollen die Gesundheitsminister ihr Ziel einer möglichst hohen Durchimpfung durchboxen, ohne Nutzen und Risiken abzuwägen? Ohne auf Experten zu hören?

Die Gesundheitsminister müssen ihren Beschluss zur Impfung von Kindern und Jugendlichen zurückziehen – unsere Kinder sind keine Versuchsobjekte!"

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte diadem in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige