Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gröhe wirbt für Cannabis auf Rezept

Gröhe wirbt für Cannabis auf Rezept

Archivmeldung vom 18.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Drogenkonsum: Rohstoff über das Web erhältlich (Foto: pixelio.de, H. H. Ramm)
Drogenkonsum: Rohstoff über das Web erhältlich (Foto: pixelio.de, H. H. Ramm)

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wirbt für eine Zulassung von Cannabis als Medizin auf Rezept. Das wäre "ein weiterer Schritt zur Verbesserung der Palliativversorgung", sagte der Minister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Schwerkranken Menschen müssten bestmöglich versorgt werden. Dazu gehöre, dass die Kosten für Cannabis als Medizin von den Krankenkassen übernommen würden, wenn Schwerkranken nicht anders geholfen werden könne, so Gröhe.

Er kündigte an, dass die Abgabe von Cannabis wissenschaftlich begleitet werde, damit "der medizinische Nutzen genau erfasst" werde. Über den Gesetzesentwurf der großen Koalition soll der Bundestag am Donnerstag entscheiden.

Bislang können Patienten Cannabisblüten und -extrakte nur mit einer Ausnahmegenehmigung erhalten. Die geplante Änderung soll die Hürden für Cannabis als Medizin senken.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sandig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige