Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Koalition erwägt Abschaffung der Praxisgebühr

Koalition erwägt Abschaffung der Praxisgebühr

Archivmeldung vom 21.10.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Union und FDP wollen eine Abschaffung der Praxisgebühr prüfen. Das geht aus dem Abschlussbericht der Koalitionsarbeitsgruppe Gesundheit hervor, berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Verhandlungskreise.

"Die Praxisgebühr wird auf ihre Steuerungswirkung überprüft und gegebenenfalls ersetzt", heißt es in dem Bericht der Fachpolitiker. Es sei zweifelhaft, ob die 2004 eingeführte Zuzahlung von zehn Euro pro Arztbesuch für gesetzlich Krankenversicherte die erwünschte Steuerungswirkung gezeigt habe, zitiert die Zeitung ein Mitglied der Arbeitsgruppe. Die Spitzen der Koalition müssen die Vorschläge der Fachpolitiker noch absegnen.

Quelle: Rheinische Post

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gerben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige