Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Jan-Marco Luczak (CDU): Grundrechte sind keine Privilegien

Jan-Marco Luczak (CDU): Grundrechte sind keine Privilegien

Archivmeldung vom 25.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Jan-Marco Luczak (2019)
Jan-Marco Luczak (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Zuge der Diskussion um Sonderrechte für Geimpfte sagte der rechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Jan-Marco Luczak, heute im ARD-Mittagsmagazin, dass Grundrechte keine Privilegien seien. Grundrechte kämen den Menschen als Menschen zu und würden ihnen nicht vom Staat verliehen.

Deshalb sei es wichtig, nicht von Sonderrechten für Geimpfte zu sprechen, sondern darüber, wann grundrechtliche Freiheiten wiederhergestellt werden könnten. Diese Diskussion müsse jetzt geführt werden, sagte der CDU-Politiker.

Zwar sei aktuell noch nicht geklärt, ob Geimpfte das Corona-Virus noch übertragen könnten oder nicht. Hierzu müsse man die wissenschaftlichen Erkenntnisse abwarten. "Wenn sich erweisen sollte, dass Geimpfte nicht mehr ansteckend sind, dann entfällt der Grund für diese massiven Freiheitseinschränkungen", so Jan-Marco Luczak im ARD-Mittagsmagazin. Die Einschränkungen seien im Moment aber noch nötig, um das Pandemiegeschehen in den Griff zu bekommen.

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte absurd in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige