Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Spahn ruft GroKo zur zügigen Aufnahme der Regierungsgeschäfte auf

Spahn ruft GroKo zur zügigen Aufnahme der Regierungsgeschäfte auf

Archivmeldung vom 05.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Jens Spahn Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0
Jens Spahn Bild: Heinrich-Böll-Stiftung, on Flickr CC BY-SA 2.0

Der designierte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat Union und SPD nach dem positiv ausgegangenen SPD-Mitgliederentscheid dazu aufgerufen, bei der weiteren Regierungsbildung keine Zeit mehr zu verlieren, um rasch Handlungsfähigkeit zu demonstrieren. "Jetzt heißt es: An die Arbeit!", sagte der CDU-Politiker der "Bild".

"Migration, Innere Sicherheit, Pflege und Digitalisierung - das sind die Themen, bei denen wir Vertrauen in die Handlungsfähigkeit unseres Staates zurückgewinnen wollen", so Spahn. Beim SPD-Mitgliedervotum hatten rund 66 Prozent für den Koalitionsvertrag gestimmt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: