Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne fordern mehr Spezialambulanzen für Heroin-Abhängige

Grüne fordern mehr Spezialambulanzen für Heroin-Abhängige

Archivmeldung vom 24.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Heroin-Medikamentenflasche von Bayer
Heroin-Medikamentenflasche von Bayer

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Zahl der Diamorphin-Ambulanzen, die synthetisches Heroin an schwerstabhängige Patienten abgeben, ist seit Einführung dieser Ambulanzen im Jahr 2009 von sieben auf heute zehn gestiegen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt.

Die Bundesregierung zieht eine positive Bilanz der Behandlung. "Diese therapeutische Option wird von dieser Gruppe von Patientinnen und Patienten sowie den behandelnden Personen angenommen", heißt es in der Antwort. Die Grünen kritisieren, dass diese Behandlung nur einem Prozent der insgesamt 79.400 Substitutionspatienten in Deutschland zugutekomme. "Die Diamorphinvergabe ermöglicht Heroinsüchtigen ein gutes Leben", betonte Kirsten Kappert-Gonther, Sprecherin für Drogenpolitik der Grünen-Fraktion im Bundestag. Obwohl die Bundesregierung eine durchweg positive Bilanz aus der zehnjährigen Diamorphinvergabe ziehe, weigere sie sich, diese Behandlungsform einem größeren Kreis von Betroffenen zugänglich zu machen. Entsprechende Ambulanzen gibt es in den Städten Bonn, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, München, Berlin, Stuttgart und Düsseldorf.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte maser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige