Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Steiger ruft Unions-Wirtschaftsflügel zur Geschlossenheit auf

Steiger ruft Unions-Wirtschaftsflügel zur Geschlossenheit auf

Archivmeldung vom 11.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wolfgang Steiger Bild: Wirtschaftsrat der CDU e.V. Berlin
Wolfgang Steiger Bild: Wirtschaftsrat der CDU e.V. Berlin

Der Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU, Wolfgang Steiger, hofft nach der Wahl von Carsten Linnemann zum neuen Bundesvorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) auf ein geschlossenes Agieren des Unions-Wirtschaftsflügels in der neuen Wahlperiode. "Das von uns vorgelegte 100-Tage-Programm ist ein klarer ordnungspolitischer Kompass für die nächste Bundesregierung", sagte Steiger "Handelsblatt-Online". "Es ist dabei wichtig, dass der Wirtschaftsflügel der Union aus Mittelstandvereinigung und Parlamentskreis Mittelstand unsere Positionen unterstützt."

Steiger begründete seinen Appell damit, dass durch das Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag "starke Stimmen der Sozialen Marktwirtschaft im Parlament heute wichtiger denn je" seien. "Wir sind guter Hoffnung, dass diese mit der Neuaufstellung der Mittelstandvereinigung und der Wahl von Dr. Carsten Linnemann innerhalb der Union wieder mehr Gewicht erhalten werden", fügte Steiger hinzu. Entscheidend für den langfristigen Erfolg einer Volkspartei sei hierbei auch die "ausgewogene Balance" zwischen dem Wirtschafts- und dem Sozialflügel.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte derber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen