Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schäuble rechnet 2011 lediglich mit Neuverschuldung von 22 Milliarden Euro

Schäuble rechnet 2011 lediglich mit Neuverschuldung von 22 Milliarden Euro

Archivmeldung vom 10.11.2011

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.11.2011 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wolfgang Schäuble Bild: Wolfgang Schäuble
Wolfgang Schäuble Bild: Wolfgang Schäuble

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) rechnet in diesem Jahr nur noch mit einer Neuverschuldung von 22 Milliarden Euro. Das erfuhr das "Handelsblatt" aus seinem Ministerium. Ursache sind gestiegene Steuereinnahmen, niedrigere Zinsen und sinkende Kosten für die Arbeitslosigkeit.

Im Haushalt 2011 geplant waren ursprünglich 48,4 Milliarden Euro neue Schulden. Im nächsten Jahr gelingt es der schwarz-gelben Koalition dagegen nicht, den Defizitabbau fortzusetzen: Die Haushälter finden in der Bereinigungssitzung am Donnerstag voraussichtlich keinen Weg mehr, die von Schäuble geplanten 27,2 Milliarden Euro neue Schulden zu senken. Ursachen sind unter anderem der Beschluss der Koalition, eine Milliarde zusätzlich für Verkehrsinvestitionen auszugeben, mehr Weihnachtsgeld für Beamte sowie Ausfälle bei der Brennelemente-Steuer und der schon eingeplanten Finanztransaktionssteuer.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Livestream aus Berlin vom 1.8.2020
Demo von Corona-Skeptikern in Berlin beendet
America's Frontline Doctors
America's Frontline Doctors - Das zensierteste Video auf deutsch
Termine
Transformatives Remote Viewing
85057 Ingolstadt
22.08.2020 - 23.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte furcht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen