Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lauterbach erteilt Weihnachtsmärkten eine Absage

Lauterbach erteilt Weihnachtsmärkten eine Absage

Archivmeldung vom 10.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Karl Lauterbach (2019)
Karl Lauterbach (2019)

Bild: Eigenes Werk /OTT

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat sich angesichts steigender Infektionszahlen gegen Weihnachtsmärkte in diesem Jahr ausgesprochen. "Ich halte es für unvertretbar, in diesem Jahr Weihnachtsmärkte zu erlauben", sagte Lauterbach der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

"Wer bei diesem Infektionsgeschehen dort Glühwein trinken geht, riskiert an Heiligabend einen Krankenhausaufenthalt." Es gebe kaum ein Hygienekonzept, mit dem man genug Sicherheitsabstand an den Ständen gewährleisten könne, sagte der SPD-Politiker. "Die Behörden könnten Weihnachtsmärkte außerdem nicht ausreichend kontrollieren", so Lauterbach. Angesichts der stark steigenden Infektionszahlen sagte er: "Die Menschen müssen sich darauf einstellen, dass die jetzt ergriffenen Maßnahmen bis April oder Mai mit ein paar Anpassungen gültig bleiben. Wir haben eine lange Strecke vor uns."

Quelle: Rheinische Post (ots)


Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte derart in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige