Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD unterstützt Pläne von Bundesinnenminister de Maizière

SPD unterstützt Pläne von Bundesinnenminister de Maizière

Archivmeldung vom 11.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Eva Högl Bild: eva-hoegl.de
Eva Högl Bild: eva-hoegl.de

Die SPD unterstützt die Pläne von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) für schärfere Sicherheitsgesetze in Deutschland.

Die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Eva Högl (SPD) begrüßte am Donnerstag im Inforadio des RBB, dass sich de Maizière klar gegen blanken Aktionismus ausgesprochen habe. Dass der Innenminister ein Burka-Verbot und eine Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft ablehnt, sei auch eine schallende Ohrfeige für die CDU-Innenminister der Länder.

"Ganz offensichtlich gibt es Scharfmacher in der CDU, die diese Forderungen immer wieder auf die Agenda setzen. De Maizière hat dem heute ganz klar eine Absage erteilt."

Högl sagte weiter, der SPD sei die Aufstockung der Polizei besonders wichtig. "Wir brauchen mehr Personal bei Polizei und auch bessere Ausstattung und bessere Ausrüstung. Da ist Herr de Maizière leider noch nicht konkret geworden, da werden wir nachlegen müssen."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dicker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige