Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grüne unterstützen Wanka-Vorstoß zu Flüchtlingsfernsehen

Grüne unterstützen Wanka-Vorstoß zu Flüchtlingsfernsehen

Archivmeldung vom 31.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Cem Özdemir Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Cem Özdemir Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Die Grünen unterstützen den Vorstoß von Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU), ein spezielles Fernsehangebot für Flüchtlinge zu schaffen. "Die Idee kann ein guter Baustein in einem Informationsnetz für Flüchtlinge und ganz allgemein für Einwanderer sein", sagte Grünen-Chef Cem Özdemir den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Dank der heutigen IT-Möglichkeiten lässt es sich technisch rasch umsetzen." Für den Inhalt könne man auf Erfahrungen der Deutschen Welle oder aus dem Funkhaus Europa zurückgreifen.

Wanka hatte den Funke-Zeitungen gesagt, Sendungen für Flüchtlinge im öffentlich-rechtlichen Fernsehen oder auch im Radio könnten einen Beitrag zur Integration leisten. Sie könnten "demonstrieren, was in Deutschland normal ist, etwa die Gleichberechtigung von Frauen und Männern". Das ersetze nicht den Integrationskurs, habe aber den Vorteil, dass man Tausende Flüchtlinge sofort erreiche.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gejagt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige