Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Chefin hält Rückkehr zur Normalität an Schulen für "Illusion"

SPD-Chefin hält Rückkehr zur Normalität an Schulen für "Illusion"

Archivmeldung vom 04.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Saskia Esken (2018)
Saskia Esken (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

SPD-Chefin Saskia Esken hat den geplanten Verzicht auf bestimmte Schutzmaßnahmen an den Schulen angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie kritisiert. "Ich halte die Rückkehr zur gewohnten Normalität an den Schulen für eine Illusion und die Aufgabe von Abstandsregeln für sehr problematisch", sagte Esken den Zeitungen der "Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft".

Nötig seien stattdessen Unterrichtskonzepte, "die die Kontakte beschränken". Geteilter Unterricht, zu dem beispielsweise für Sport, Religion oder Fremdsprachen verschiedene Gruppen zusammenkommen, müsse in Zeiten von Corona anders organisiert werden. Für die Schüler bedeute dies: "In dieser Situation muss man vielleicht die Wahlmöglichkeiten einschränken."

Grundsätzlich sprach sich Esken für weitere Durchgriffsrechte des Bund in Sachen Bildung aus. Dass die Schulen nicht längst besser dastehen, habe mit der Föderalismusreform, der Trennung zwischen Schulen und Bund sowie mit der Einschränkung der Länder durch die Schuldenbremse zu tun. "Um das zu ändern, müssen aber die grundgesetzlichen Möglichkeiten geschaffen werden." Der Bund sei dafür zuständig, gleichwertige Verhältnisse auch in Sachen Bildungschancen herzustellen, so die SPD-Chefin. Esken kündigte an, dass die SPD darüber auf ihrem Zukunftsdialog zum Thema Bildung am Donnerstag diskutieren werde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wachs in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige