Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD verhindert weitere Amtszeit des Wirtschaftsweisen-Chefs

SPD verhindert weitere Amtszeit des Wirtschaftsweisen-Chefs

Archivmeldung vom 22.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
SPD: Bei der überwältigenden Mehrheit der Deutschen in der Kritik (Symbolbild)
SPD: Bei der überwältigenden Mehrheit der Deutschen in der Kritik (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Die SPD hat eine weitere Amtszeit des Vorsitzenden des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Lars Feld, verhindert. Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Koalitionskreise.

Die Union wollte demnach an dem Freiburger Ökonomen festhalten. Dies scheiterte laut Zeitung aber am Widerstand der SPD. Die Vertragsverlängerung kommt damit am Mittwoch nicht ins Kabinett. Die zweite Amtszeit von Feld endet somit am Freitag. Um die Position des Wirtschaftsweisen-Chefs gab es einen langen Streit zwischen Union und SPD.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (beide CDU) wollten unbedingt an der Personalie Feld festhalten. Angesichts der überschuldeten Haushalte sei es ein finanzpolitisch falsches Signal, diesen ausgewiesenen Ordnungspolitiker nicht im Amt zu belassen, hieß es. Ein von der SPD vorgeschlagener Kompromisskandidat sei allerdings aus ordnungspolitischen Erwägungen nicht infrage gekommen, hieß es. Deshalb muss der Sachverständigenrat mit vier statt fünf Wirtschaftsweisen weiterarbeiten. Wann es zu einer Nachbesetzung kommt, ist noch nicht entschieden, schreibt das "Handelsblatt". Es könne sein, dass die Personalie erst nach der Bundestagswahl geklärt werde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beirrt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige