Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD will Klimaschutz stärker besetzen

AfD will Klimaschutz stärker besetzen

Archivmeldung vom 31.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Windkraftanlage aus der Vogelperspektive
Windkraftanlage aus der Vogelperspektive

Foto: Philip May
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Nach der Europawahl will die AfD den Umweltschutz stärker ins Zentrum ihrer Politik rücken. Hintergrund seien Ergebnisse von Meinungsumfragen der Partei, die gezeigt hätten, dass auch den AfD-Wählern Umweltschutz immer wichtiger wird, berichtet das Nachrichtenmagazin Focus.

"Für mich ist klar: Schutz der Heimat bedeutet auch Schutz der Umwelt und der Natur", sagte Peter Felser, der als stellvertretender Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion maßgeblich für das Thema verantwortlich ist. Man wolle konservativen Naturschützern eine Plattform bieten, so der AfD-Politiker weiter. Inhaltlich wolle sich die Partei um Umweltgefahren durch Windräder, die schlechte Öko-Bilanz von Elektroautos und das massenhafte Aussterben von Insekten, wie der Biene, kümmern, sagte Felser dem Nachrichtenmagazin Focus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: